Der UV-Bodyguard ist TV-Star! (;-) fast)

In der Sendung vom 22.7.2019 hat Taff / Pro7 unseren UV-Bodyguard zusammen mit anderen Strandgadgets am Strand von Mallorca getestet. Was uns sehr freut: Wir haben 3 von 3 Strandschirmen bekommen!

Über Joyn ist der Beitrag übrigens noch länger verfügbar!

 

Über ajuma

Mit dem UV-Bodyguard von ajuma können Eltern unkompliziert die individuelle UV-Exposition ihrer Kinder messen. Das Smartphone warnt rechtzeitig, wenn es Zeit ist, aus der Sonne zu gehen. ajuma wurde 2019 von Annette Barth und Dr. Julian Meyer-Arnek gegründet. Julian ist Atmosphärenforscher und daher UV-Experte. Als Eltern einer kleinen Tochter und Outdoorfans kennen die beiden Gründer die Bedürfnisse junger Eltern nur zu gut.

www.ajuma.eu

Instagram: ajuma_uv

Facebook: @ajuma.technology

Kontakt:

Annette Barth

017643020184

ajuma-News @ SCE (Strascheg Center for Entrepreneurship)

Münchner Start-up ajuma entwickelt Wearable zur Messung der individuellen UV-Exposition von Kindern.

Mit dem UV-Bodyguard von ajuma können Eltern unkompliziert die individuelle UV-Exposition ihrer Kinder messen. Das Smartphone warnt rechtzeitig, wenn es Zeit ist, aus der Sonne zu gehen. Über eine Crowdfunding Kampagne bei Kickstarter sammelt  ajuma ab 29. Juni 2019 die ersten Produktbestellungen.

Der Sommer und die Urlaubszeit rücken näher – und damit auch das Sonnenbrandrisiko. Gefährdet sind besonders kleine Kinder, ihre Eigenschutzzeit beträgt in der Regel ohne Sonnencreme nur 5-10 Minuten. Und nicht nur das: bereits drei Sonnenbrände in der Kindheit können das spätere Hautkrebsrisiko um das Drei- bis Fünffache erhöhen.

Dafür haben die beiden Münchner Annette Barth und Julian Meyer-Arnek mit ajuma  eine Lösung entwickelt. Das Funktionsprinzip des UV-Wearables ist einfach: Der UV-Bodyguard wird beispielsweise am Sonnenhut des Kindes befestigt, mit dem Smartphone verbunden und die Messung gestartet. Das Wearable misst kontinuierlich die individuelle UV-Exposition des Kindes und schickt rechtzeitig eine Warnung an das Smartphone der Eltern. Das Besondere am UV-Bodyguard ist die Dauermessung, die dabei hilft, die reale UV-Belastung besser einzuschätzen.

Die Produktmanagerin und der Atmosphärenforscher haben in zahlreichen Testmessungen Daten ausgewertet. Egal ob am Meer oder auf 2.000 Meter Höhe – die individuelle UV Dosis wird zuverlässig gemessen. Nun sind sie startklar und können gemeinsam mit ihrer Tochter die Sonne unbeschwert genießen.

Über ajuma

Mit dem UV-Bodyguard von ajuma können Eltern unkompliziert die individuelle UV-Exposition ihrer Kinder messen. Das Smartphone warnt rechtzeitig, wenn es Zeit ist, aus der Sonne zu gehen. ajuma wurde 2019 von Annette Barth und Dr. Julian Meyer-Arnek gegründet. Julian ist Atmosphärenforscher und daher UV-Experte. Als Eltern einer kleinen Tochter und Outdoorfans kennen die beiden Gründer die Bedürfnisse junger Eltern nur zu gut.

www.ajuma.eu

Instagram: ajuma_uv

Facebook: @ajuma.technology

Kontakt:

Annette Barth

017643020184

Siggi – oder: wie alles begann

Kennt Ihr das auch? Die Sonne scheint, also ab nach draußen!  Und plötzlich nach einiger Zeit spüre ich ein leichtes Spannen. Der Blick in den Spiegel zeigt: entweder hat hier jemand rote Glühbirnen reingeschraubt – oder ich kriege Sonnenbrand. Oh nein!

Die Idee

Wenn man die Sonne liebt, aber so sonnenempfindlich ist wie ich, dann hilft nur eines: Sonnencreme – und einen Sonnenhut oder Rucksack, der mit aufpasst. Und das war der Ausgangspunkt der Idee!

Also haben wir in langen Abenden und Nächten Sensoren evaluiert, Leiterplatten designt, Prototypen erstellt, Software geschrieben, getestet und Champagner getrunken. Letzteres leider nein.

Und jetzt ist er da – unser 3. Prototyp!

Siggi, unsere Solarschildkröte, ist ausgestattet mit einem UV-Sensor und einer wiederaufladbaren Batterie und kann beispielsweise mit einem Klettband am Sonnenhut befestigt werden.

Als nächstes steht die Test- und Validierungsphase an!

Mehr demnächst. Ihr könnt gespannt sein ;-)!